Reduktion von Stress durch die Anwesenheit und Interaktion mit Tieren – bei traumatisierten Kindern

Der folgende Filmbeitrag ist ein Ausschnitt aus der Sendung Quarks und Caspers zum Thema Stress, ausgestrahlt am 2. April 2013 auf WDR.

Es wird sehr anschaulich dargestellt, dass es wissenschaftliche Belege für die Reduktion von Stress durch die Anwesenheit und Interaktion mit Tieren gibt. Gerade für unseren Fachbereich der Sonderpädagogik ist das Augenmerk auf traumatisierte Kinder, wie in diesem Beitrag geschildert, von enormer Relevanz.

Bei Problemen wegen des Urheberrechtes bitten wir umgehend darauf hinzuweisen, dann wird dieser Beitrag selbstverständlich umgehend vom Netz genommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s