Hundetagebuch – Luna

Hallo – und sorry fürs Schweigen… wir haben unsere Winterpause etwas verlängert 😉

Nein, Quatsch. Natürlich waren wir schon wieder fleißig mit Frauchen in der Schule. Aber Frauchen ist zurzeit  schwer beschäftigt mit anderen Plänen tüftelt und werkelt und schreibt und trickst an Fotos… (abgesehen von den Zeugnistexten, die sie für die Kollegen schreiben musste)! In der ersten Woche hatten wir allerdings wirklich noch frei: Schule fing ja an einem Donnerstag an; und da Phalène und ich immer montags und dienstags mitgehen, hatten wir tatsächlich etwas verlängerte Ferien. Aber am Montag vor einer Woche waren wir dann das erste Mal im neuen Jahr wieder mit von der Partie – und die Jungs aus der Unterstufe hatten sich, wie es schien, riesig auf uns gefreut und wetteiferten darum, etwas mit uns machen zu dürfen – echt schönes Gefühl… 🙂

Mit denen haben wir dann ordentlich gearbeitet. Frauchen hatte die Stangen und die Hütchen dabei und stellte Aufgaben: einen von uns rufen – in den Vorsitz bringen – und dann laaaangsam über die Stange stiefeln lassen. Für mich ja „easy going“, aber Phalène in ihrem Eifer ließ sich mehrfach – wie Frauchen vorher schon angedroht hatte dass es passieren könnte – von ihrem eigenen Hinterteil überholen. Echt zum Schießen: Da hebt sie in Zeitlupe erst die rechte, dann die linke Vorderpfote über die Stange – und kaum dass das geschafft ist, kommen beide Hinterläufe mitsamt Po und Rute hinterhergeflogen 🙂 🙂 Aber die Jungs haben nicht aufgegeben und so lange getrickst, bis es klappte – und dann gabs natürlich eine Rakete für Phalène – pah! Also, Leckerchen-Rakete, meine ich jetzt… irgendwie doof, wenn man wie ich immer alles sofort richtig macht – ich werde das Gefühl nicht los, dass ich hier um meine angemessene Belohnung gebracht wurde! Bei mir tobt keiner vor Freude, wenn ich Pfoto für Pfote über die Stange stakse – Frechheit – ich glaube ich bin zu gut für diese Welt… 😉

Hund-in-USt-2015-9Aber am meisten freuen sich die Jungs auf das „Wunschkonzert“ am Ende der Stunde, wenn sie sich etwas aussuchen dürfen, das sie mit uns machen wollen. Fast immer ist es verstecken. Manchmal wollen sie einfach nur, dass wir uns auf sie drauflegen – wahrscheinlich weil wir so schön warm sind (oder weil Phalène dann Küsschen gibt – wer weiß).

Hund-in-USt-2015-10

Advertisements
von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s