Hundetagebuch – Luna & Phalène

Nicola mit den Hunden im gegenlicht

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern, Zwei- und Vierbeinern SCHÖNE FERIEN!!!

Advertisements
von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Hundetagebuch – Phalène

Huhu!Phalène auf der WieseIst das echt schon sooo lange her, dass ich was erzählt habe?! Wahnsinn… und Luna auch: das letzte Mal Ende April! Mann, Mann, echt peinlich 😉

Zu meiner Ehrenrettung kann ich nur sagen: Ist ja auch ein paarmal ausgefallen. Aber letzten Montag, da waren wir wieder mit! Und weil es mal wieder so unglaublich warm war, ist Frauchen mit den Jungs und Luna und mir nach draußen gegangen. Das war echt MEGA – wir durften nämlich spielen! Pups auf die Hitze: Die Jungs haben abwchselnd den Futterbeutel für uns geworfen, und Luna und ich durften losflitzen und ihn holen und dann unsere Schnauzen hineinversenken und Leckerlis mampfen – nomnom!!! Das war eine Stunde so ganz „nach meinem Geschmack“ 😉 😉

von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Hundetagebuch – Luna

Luna Kuckuck 2016

Mittlerweile haben wir Ende April, und das Wetter spielt verrückt; aber genau das soll ja April-Wetter sein: verrückt… nun gut. Anscheinend müssen wir noch ein wenig ausharren, bis die Temperaturen dauerhaft zweistellig werden (und dabei vielleicht sogar den Zahlenraum bis zehn verlassen!). Während ich hier sinniere, gewittert es draußen, und die Beete und Wiesen färben sich weiß vor Hagelkörnern. Da macht man nix.

Genauso wenig machen wir im Moment in der Schule, denn unsere Montags-Gruppe hat wirklich Pech: Elternsprechtag, Phantasialand-Ausflug und anstehende Klassenfahrt – Frauchens Terminkalender ist picke-packe-voll mit Extraveranstaltungen.  Und irgendwie ist immer der Montag betroffen!

Für Phalène ist das aber gar nicht so schlecht: Dienstags ist ja Spiele-Tag, da machen Frauchen und der Junge aus der Unterstufe immer irgendwelche witzigen Sachen – Leckerchen-Suchspiele, Verstecken oder Ratten-fangen (unsere neueste Aufgabe: Ratten holen und in einen Eimer werfen – cool!). Wir waren sogar schon zusammen spazieren – vor ein paar Wochen, als das Wetter sonnig und warm war. Phalène ist immer noch nicht so richtig „über den Berg“ oder was auch immer; meist liegt sie auf der Decke und hat wenig Lust mitzumachen – außer es sind eben diese witzigen Sachen. Einem kullernden Leckerchen oder einer versteckten Ratte kann sie nicht wirklich widerstehen… 😉 Aber vielleicht hat Frauchen ja bald eine zündende Idee, und Phalène ist wieder ganz die Alte und mit Feuereifer dabei, auch wenn wir Tricks üben… mal schauen.

Und sooo lang ist das Schuljahr ja auch schon gar nicht mehr: Noch gut zwei Monate, dann sind schon wieder Sommerferien!

von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Frühling :-)

…und nicht nur das:

Liebe Luna – zu deinem siebten Geburtstag von Herzen alles, alles Gute von all deinen Zwei- und Vierbeinern!

die Grazien April 2016

von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Hundetagebuch – Phalène

Heute war der erste Schultag nach den Osterferien – und gleich mit uns dabei!

Frauchen war ja ein bisschen skeptisch, ob ich wohl diesmal mitmachen würde (ehrlich gesagt: ich war´s auch); aber sie hatte die super Idee, unseren neuen Trick mit den Jungs zu üben: Ratten fangen! 🙂

Ratten2Irgendwann in den Ferien hatte Frauchen plötzlich diese süßen Stoffratten in der Hand… Natürlich durften wir die nicht behalten – nur holen und gegen Leckerchen tauschen. Aber das ist für mich völlig in Ordnung. Ich würd auch nur die Leckerchen nehmen! 🙂 Luna würde manchmal glaub ich lieber die Ratte nehmen… und …na ja, wahrscheinlich zwei halbe Ratten draus machen 😉

Tja, und dann kam die neue Spielvariante: Frauchen stellte diesen Eimer vor sich. Hockte sich dahinter. Warf die Ratte. Streckte über dem Eimer die Hand aus – und zog sie im allerletzten Moment wieder weg, wenn ich ihr die Ratte geben wollte! Hä?!

Und warum gab´s unterschiedlich viele Leckerchen?! Eins, wenn die Ratte auf den Boden plumpste – und JACKPOT, wenn sie in den Eimer plumpste?!

Ich schwöre: Ich hab danach immer versucht, die Ratte in den Eimer plumpsen zu lassen!! Arrrgh – und Luna hat öfter getroffen als ich! Und die Ratte einfach nochmal aufgenommen und sie in den Eimer geworfen, wenn sie zuerst danebengeplumpst war – und dann hat sie jedes Mal den Jackpot abgeräumt – mennooooo!!! Na wartet – ich werd das üben…

Also. Auf jeden Fall haben wir heute in der Schule genau das gemacht: Einer der Jungs ist mit der Ratte losgeflitzt. Der andere hockte am Einer. Dann hieß es GO! – losflitzen – Ratte holen – zurückflitzen – den Eimer treffen – JACKPOT 🙂 🙂 🙂

Trotzdem muss ich noch ein bisschen üben… ich flitze immer zurück – sehe die Hand – denke Jackpot – öffne den Fang… und die Ratte plumpst vor den Eimer… Mist!

von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Hundetagebuch – Luna

Huiii., jetzt sind die freien Tage schon fast wieder vorbei… schön war´s. Entspannt. Bis auf gestern, da gab´s einen Besuch beim Tierarzt – und die jährliche Impfung. Mit Tollwut, weil´s im Urlaub vielleicht in´s Ausland geht (o Mann, heute sind die Apostrohpe aber im Dutzend billiger 😉 ) Nachmittags war ich total schlapp und ein bisschen zittrig auf den Beinen. Und heute bin ich auch irgendwie nicht auf der Höhe. Ich hoffe das ist morgen wieder weg. Andererseits: so ein Tag in der Sonne, auf der Decke, nur gammeln… ist auch nicht zu verachten!

 

von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles

Hundetagebuch – Luna

Phalène mit Esel 1

Jaja, ich weiß – da bin nicht ich drauf, sondern Phalène; aber das ist schon richtig so, denn um sie geht es.

Morgen ist Montag. Das heißt für uns ja bekanntlich, dass wir Frauchen für zwei Stunden in die Schule begleiten; und ich bin mal sehr gespannt, wie Phalène so drauf sein wird. Die letzten Wochen waren total unterschiedlich. Wir haben Montage gehabt, da hat sie sich ein Bein ausgerissen, um möglichst immer dranzukommen und die maximale Menge an Leckerchen abzustauben. Aber wir hatten jetzt auch schon zwei, drei Montage, da hat sie nach der ersten Spielerunde keine Lust mehr gehabt. Frauchen hat noch nicht wirklich herausfinden können, woran es liegt. Einmal musste Phalène ziemlich dringend, als wir nach Hause kamen – aber na ja, ob sie sich deshalb vorher die Leckerchen hätte entgehen lassen…? Ich weiß ja nicht.

Klar, die Jungs sind was anspruchsvoll. Frauchen hat schon von „ganze Klasse“ (neun Jungs) auf „Gruppe“ (zwei bis drei) gewechselt, weil es vorher immer so lange dauerte bis wir mit den Jungs was machen konnten; und in der Klasse gab es auch oft Unterbrechungen, weil es allen halt super schwer fiel zu warten, Rücksicht auf die anderen zu nehmen und sich dann auch noch zu konzentrieren… Aber auch wenn nur zwei oder drei zu uns kommen, knistert manchmal die Luft, je nachdem, wie sie gerade drauf sind und wie der Tag so war.

Ganz ehrlich? Mich stört das nicht besonders. Ich hab eigentlich immer Spaß und mache gern was mit den Jungs. Meistens hab ich sogar ziemlich Schmacht und freu mich auf die Leckerchen 😉 Deshalb fand ich das nicht so dramatisch, dass ich ein paarmal Phalènes Part mit übernommen habe. Auf unserer Decke war für Phalène die Welt in Ordnung – Hauptsache sie durfte liegenbleiben. Und Frauchen hat natürlich ein Auge zugedrückt und Phalène ab und zu trotzdem ein Leckerchen zugesteckt. Ich hab das natürlich mitgekriegt – Leckerchen für´s Nichtstun, ts! Aber meinetwegen… 🙂

 

von schulhunde Veröffentlicht in Aktuelles